Verletzter nach Arbeitsunfall in Virgen

Verletzungen im Brust- und Wirbelsäulen-Bereich erlitt ein Pensionist in Virgen bei Holzarbeiten.

Der 74-Jährige war am Nachmittag des 16. März mit seinem Sohn im Wirtschaftstrakt damit beschäftigt, gespaltenes Brennholz im Holzlager zu schlichten, als er gegen 16.20 Uhr das Gleichgewicht verlor und aus einer Höhe von einem Meter nach hinten auf den Betonboden stürzte.

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber „Martin 4“ in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.