Kellerbrand in Amlach rasch gelöscht

Zu einem Brandeinsatz musste die FF Amlach am 21. März gegen 14:45 Uhr ausrücken.

Beim Eintreffen war der Keller des betroffenen Gebäudes so verraucht, dass ein Zugang nur mehr mit Atemschutz möglich war.

Der Trupp konnte sehr schnell den Glimmbrand unter Kontrolle bringen und mit einem Lüfter den Keller und das Wohnhaus vom Rauch befreien.

Als Sicherungstrupp wurde die Feuerwehr Tristach nachalarmiert. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera der Feuerwehr Lienz wurde um 16:45 Uhr Brand aus gegeben.

Im Einsatz standen neben der FF-Amlach, der FF-Tristach und die FF-Lienz auch die Polizei Lienz und das Rote Kreuz.

Foto: FF Amlach