Mit ungedeckten Kreditkarten „bezahlt“

Ein unbekannter, Englisch sprechender Täter bestellte in einem Lienzer Bekleidungsgeschäft via Telefon fünf Mäntel.

Er ließ die hochwertige Ware per UPS nach London übersenden und nahm diese dort in Empfang.

Die Bezahlung erfolgte mit nicht gedeckten Kreditkarten. Der Schaden beträgt rund 4.000 Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?