„Oskar und die Dame in Rosa“ in Lienz

2.4. Bewegendes Theaterstück nach dem Bestseller von Eric-Emmanuel Schmitt.

Sabine Effmert und Doris Kunstmann brillieren in dem berührenden Theaterstück.

Zu einem Theaterabend der besonderen Art lädt die Stadtkultur Lienz ein. Das Stück „Oskar und die Dame in Rosa“ wird von der großen deutschen Schauspielerin Doris Kunstmann und Sabine Effmert gespielt.

Die Handlung: Oskar ist erst zehn, aber er weiß, dass er sterben wird. „Eierkopf“ nennen ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das ist nur ein Spitzname und tut nicht weiter weh. Schlimmer ist, dass der Arzt und seine Eltern Angst haben, über das Unausweichliche zu reden. Nur die „Dame in Rosa“ hat den Mut, mit ihm über seine Fragen nachzudenken. Sie gehört zu den Frauen in rosa Kitteln, die sich in der Klinik ehrenamtlich um schwerkranke Kinder kümmern. Sie, die Oskar „Oma Rosa“ nennt, bringt ihn dazu, sich jeden Tag wie zehn Jahre seines Lebens vorzustellen. Auf diese Weise durchlebt Oskar ein ganzes Menschenleben: erste Liebe, Eifersucht, Midlife-Crisis und das Alter, bis er mit 110 Jahren zu müde ist, um noch älter zu werden.

Doris Kunstmann spielt nicht, sie ist „Oma Rosa“ in diesem bewegenden und vielfach prämierten Stück, das niemanden kalt lassen kann.

„Das Buch zieht von der ersten Zeile an in seinen Bann – vergleichbar der Lebensklugheit und heiteren Phantasie des „Kleinen Prinz“, es ist ergreifend, stellenweise komisch – und zum Weinen schön. Ein kleines Wunder.“ …so die Presse.

Der Theaterabend ist auch eine Fixveranstaltung des Abos C und CE, Karten erhalten Sie im Bürgerservicebüro in der Liebburg und an der Abendkasse, Infos und Reservierung unter 04852/600-513 oder hier.

„Oskar und die Dame in Rosa“

Samstag, 2. April 2011, 20.00 Uhr, Stadtsaal


Doris Kunstmann, die bekannte deutsche Schauspielerin, zu Gast in Lienz.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren