Messinggasse: Neugestaltung ab Herbst

Nächster Schritt in der Stadtentwicklung nimmt konkrete Züge an.

Der Umbau der Messinggasse wurde bereits im Vorjahr budgetiert. Wenn alles nach Plan läuft, könnten bereits im Herbst 2011 die ersten Baumaschinen in diesem traditionsreichen Straßenzug auffahren.

„Wie rasch tatsächlich mit der Neugestaltung begonnen werden kann, hängt von der Abstimmung des stark aufgestellten Vereins, des Stadtmarketings und des Stadtbauamtes ab“, so Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, die betont, dass dieses Vorhaben unabhängig vom Ausgang des M99-Projektes realisiert wird. „Das engagierte Ziel ist es, im September 2011 mit den Baumaßnahmen zu starten. Ob die Pflasterung noch vor dem kommenden Winter durchgeführt werden kann, hängt von den erforderlichen Tiefbauarbeiten und dem Wetter ab.“

Die Messinggasse wird bis zur Kante des „Manfreda“-Hauses neugestaltet werden. Neben der Pflasterung sind neue Kanal- und Wasseranschlüsse, elektrische Anschlüsse und Beleuchtungen an den Häusern geplant. Auch gemeinsame Marketingmaßnahmen sind zu erstellen.

Als weiteres Großprojekt im Bereich der Stadtentwicklung wird die Neugestaltung des Lienzer Hauptplatzes ins Auge gefasst. Blanik: „Auch die Umsetzung dieses Ziels ist natürlich ein großer Wunsch der Stadt.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren