Brennerbasistunnel: Baustart am 18. April

Die Entscheidung ist gefallen, am 29. März gab LH Günther Platter grünes Licht: „Der Brennerbasistunnel wird gebaut.“ Finanz- und Verkehrsministerium konnten sich über über die Finanzierung des Projektes einigen.

Bis 2016 werden einmal 1,3 Milliarden Euro verbaut. Das Land Tirol steuert 120 Mio. Euro zu und beteiligt sich damit mit 5,5 Prozent an dem von Österreich zu tragenden Finanzierungsvolumen für den Bau. Von 2015 bis 2034 wird das Land jährlich einen Betrag von sechs Millionen Euro leisten.

Jene 25 Prozent, die das Land Tirol derzeit noch an der Brennerbasistunnel-Gesellschaft hält, sollen an die ÖBB Infrastruktur AG übertragen werden.

Der Brennerbasistunnel soll 2026 eröffnet werden. Der offizielle Startschuss für den Bau fällt am 18. April in Innsbruck.

Finanzierung des Brennerbasistunnels:

Gesamtkosten (Basis 2025): 9.700 Millionen Euro

EU-Beitrag: 900 Millionen Euro

Anteil Österreich: 4.850 Millionen Euro

Querfinanzierung A13: 1.000 Millionen Euro

Land Tirol (Vorbereitung): 70,78 Millionen Euro

Land Tirol (Bau): 120 Millionen Euro

Bauzeitpan

April 2011: Beginn Hauptbauphase

2025: Fertigstellung

2026: Inbetriebnahme

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
wolf_c

endlich kann jeder den schaden, den die tunnelbaulobby für die allgemeinheit da angerichtet hat, sehen; was für ein dummes und schlechtes projekt, und das nächste wartet schon ganz in der nähe!

    senf

    du bst nicht am aktuellem, nein, das nächste wartet nicht, es kommt eine sechsspurige autobahnbrücke. das ist dann nicht dumm und schlecht, wie du schreibst.

anton2009

Bevor die Rahmenbedingungen mit der EU vereinbart wurden - Verlagerung des LKW-Verkehrs auf die Bahn - wird mit dem Monsterlochbau begonnen. Wenn der Schwerverkehr nicht mit der Bahn fährt, ist das ganze Unternehmen sinnlos!!!! Es wird ein Fass ohne Boden! Darüber hinaus werden die vorgesehenen Kosten nicht reichen; auch die Fertigstellung im Jahre 2025 wird nicht möglich sein. Ich hoffe nur, dass ich mich täusche!