Kartitsch: Arbeitsunfall bei Markierungsarbeiten

Schwer verletzt wurde am 2. April ein Osttiroler, als er mit Verwandten im Egge-Wald in Kartitsch zwischen zwei Waldparzellen Markierungsarbeiten durchführte.

Der 46-Jährige geriet beim Einschlagen eines Holzpflocks in das Erdreich mit seiner linken Hand auf das Endstück und wurde vom Metallschlegel getroffen. Dabei wurde der Mann an den Fingern verletzt.

Nach der Versorgung durch die Rettungssanitäter wurde der Verletzte mit dem NAH Christophorus 7 in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?