Gehörlosentheater aus Polen: „Restaurant“

9.4. Theater ohne Worte mit klugem Witz für hörendes und gehörloses Publikum.

Künstlerische Stille mit viel Gefühl: Die Akteure kommen ganz ohne Worte aus und sind dennoch unglaublich ausdrucksstark.

Das alljährliche Gehörlosentheaterfestival von ARBOS gastiert auch heuer wieder in Lienz, als einzigem Festivalort in Tirol.

Das polnische Ensemble Teatr Artystyczny „Głuchych Polska“ zeigt am 9. April im Kolpingsaal die Komödie „Restaurant“, gespielt ausschließlich von gehörlosen SchauspielerInnen. Arkadiusz Bazaks Stück kommt weitgehend ohne Handlung aus. Gezeigt wird der komische Disput zwischen einem Gast und einer Kellnerin in einem Restaurant. Drei Dinge dominieren das Stück: Körperspaß, kluger Witz und visuelles Theater als glanzvolle Geistlosigkeit.

2002 gründete Arkadiusz Bazak im polnischen Wroclaw das Teatr Artystyczny „Głuchych Polska“, dessen künstlerischer Leiter er auch ist

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?