Fallschirmabsturz in Nikolsdorf

Ein 31-jähriger deutscher Staatsbürger nahm am Dienstag, 5. April im Zuge einer Schulungs- Fortbildungswoche am Fallschirmspringen im Bereich des Nikolsdorfer Flugplatzes teil.

Beim 6. Sprung gegen 17.20 Uhr befand er sich im Landeanflug, als unmittelbar vor dem Endanflug eine Windböe den Fallschirm erfasste und zu Boden drückte.

Durch die Windböe vertrug es den Schirm zusätzlich um einige Meter und der Mann landete nicht wie vorgesehen auf der Grasfläche, sondern auf dem Asphalt der Landebahn.

Beim Aufprall zog sich der Mann einen Unterschenkelbruch zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber „C7“ in das BKH Lienz geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren