Tempo 30 beim Haidenhof

Sie verleitet zum Rasen, die lange, gerade Straße zum Haidenhof, und birgt deshalb ein nicht unerhebliches Gefahrenpotenzial für die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Erst kürzlich wurde die abfallende Gerade einem Kind zum Verhängnis, es wurde von einem PKW angefahren und verletzt.

In den vergangenen Jahren entstanden im unteren Bereich Wohnanlagen. Die Querstraßen werden von den jüngsten Bewohnern auch zum Spielen genutzt. Anlass genug, um im Lienzer Gemeinderat über eine Tempo-30-Zone zu diskutieren.

Der Beschluss erfolgte einstimmig, allerdings wird – auf Anregung einiger Mandatare – über Erweiterungen dieser Zone bis hinunter zur Gärtnerei im Verkehrsausschuss erneut diskutiert werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren