Schwimmunion Osttirol eine Klasse für sich

33 Gold-, 16 Silber- und 18-Bronzemedaillen bei Start des Tiroler Tigas-Schwimmcups.

Die erfolgreiche Schwimmunion Osttirol kann sich auf das Heimrennen in Lienz am 30. April freuen.

Im Innsbrucker Landessportcenter fand die erste Station des Tiroler Tigas-Schwimmcups statt. Die Schwimmunion holte sich in altbewährter Manier den Gesamtsieg in der Medaillenwertung mit insgesamt 33 Gold-, 16 Silber- und 18 Bronzemedaillen. Somit feierten die Osttiroler alleine mehr Goldmedaillen, als die restlichen sieben Vereine zusammen.

Auf dem Wettkampfprogramm standen die 50m Strecken der vier Schwimmlagen Rücken, Brust, Schmetterling und Kraul für die Jahrgänge 2001 und älter, bzw. die 25m Strecken für die Alterskategorie 2002 und jünger.

Über alle vier Lagen nicht zu bezwingen waren Emel Dulic (1997), Kofler Alessia und Jonas Wibmer (beide 2003).

Drei Siege zu Buche stehen hatten am Ende Lorena Wilhelmer (1997), Vanessa Stollwitzer (1999) und Daniel Oberlojer (2000), jeweils zwei Siege feiern konnten Michelle Pawlik (2000) und Karoline Mellitzer (2002), sowie einen Sieg Laura Sieber (1999), Karolin Wibmer (1996), Corinna Riepler (1995), Kevin Amlacher (2000), Annika Ladtstätter (2001) und Leon Wibmer (2002).

Beindruckend präsentierte sich die 4*25m Kraulstaffel des Jahrgangs 2002 und jünger. Pia Marschhauser, Alessia Kofler, Karoline Mellitzer und Jonas Wibmer ließen den Gegner nicht den Funken einer Chance und gewannen eindrucksvoll mit 12 Sekunden Vorsprung.

Auch die  4*50m Kraulstaffeln der Jahrgänge 2001 und älter beieindruckten einmal mit Platz 2 (Sandra Mattersberger, Daniel Oberlojer, Lorena Wilhelmer) und Platz 5 (Daniel Oberlojer, Corinna Riepler, Sabrina Veiter und Karolin Wibmer) unter 14 gestarteten Staffeln.

Angesichts dieser erfreulichen Ergebnisse kann man sich mit großer Zuversicht auf das Heimrennen in Lienz am 30. April freuen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren