Martin Mayerl im Videointerview

Der Bauernbundobmann über ÖVP und Landwirtschaft.

Wenige Tage vor der ÖVP-Klausur trafen wir Martin Mayerl und sprachen mit ihm über die baldige Wahl des Bezirksparteiobmanns, Signale der Veränderung, den Rückgang der Landwirtschaft in Osttirol und den Beitrag der Bauern zur Energiewende.

Das Ergebnis portionsgerecht in mehreren Kurzvideos:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
mentos

... ob man den Herrn Mayerl mag oder nicht? ... und ob man der gleichen politischen Gesinnung folgt oder nicht? ... soll jeder für sich selbst entscheiden. Wie schon "ansa" kommentierte, scheint Herr Mayerl ein Politiker zu sein, der sich über gewisse Entwicklungen Gedanken macht und diese auch offen ausspricht. Leider gibt es in der Politik generell zu wenig Personen (in allen Parteien), die klare Worte finden und bei denen mann "volksnähe" erkennen kann. Jenen, die Richtung Führungsspitze vordringen (wollen/möchten/dürfen/sollen), verbietet man oftmals eine eigene Meinung und somit sind Herz, Hirn und Verstand nicht immer von Nöten. Das ist das eigentliche Dilemma an der Sache ... und hindert (so glaube ich) viel mehr Personen, mit politischen Fähigkeiten und fachlichen Qualitäten daran, sich mehr zu engagieren. Schade eigentlich! Ich würde mir wünschen, dass Aussagen und Taten gewisser Herren und Gremien nicht ausschließlich dem eigenen Machtausbau dienen, sondern wirklich auch einmal der Ruf der Basis gehört und verstanden wird. Nur so glaube ich, hat "Politik" generell eine Zukunft. Dem Herrn Mayerl wünsche ich alles Gute!

ansa

Mayerl scheint ein Kommunalpolitiker mit Herz, Hirn und Verstand zu sein. Er spricht eine klare Sprache und scheut auch heikle Themen nicht. Wünsche Ihm alles gute für die Wahl. Wäre schön wenn die ÖVP mehr solche Persönlichkeiten in Ihren Reihen hätte.