Kleine Zeitung Digital hat Grund zum Feiern

Top-Werte für Online-Medium. Nationale Reichweite von 12,8 Prozent!

Erfreuliche Ergebnisse im Bundesländer- und nationalem Vergleich. Quelle: APA, Montage KLZ

Im 4. Quartal 2010 gelang dem Online-Auftritt der Kleinen Zeitung erneut der Gewinn von Lesern, er spielt nun mit nahezu 13 Prozent Reichweite in einer Liga mit den bundesweiten Mitbewerbern.

Als Einzelangebot schaffte www.kleinezeitung.at in einer Studie der Österreichischen Webanalyse (ÖWA Plus 2010-IV) erstmalig eine nationale Reichweite von 12,8 Prozent und liegt somit sogar vor einigen nationalen Mitbewerbern. Im Jahr zuvor waren es noch 10,7 Prozent. Mit diesen Top-Werten erreichte die Kleine Zeitung Digital wiederum Platz drei unter sämtlichen Nachrichtenwebseiten und konnte in Kärnten und der Steiermark den Vorsprung auf www.krone.at erfreulicherweise weiter ausbauen.

Riesenerfolg auch bei den Dachangeboten der Kleine Zeitung Online-Gruppe (Nachrichten und Serviceangebot): Im Vergleich zum 2. Quartal 2010 konnte der Abstand zum Marktführer orf.at in beiden Bundesländern verringert werden. In der Steiermark verloren die ORF-Online-Nachrichten in dieser Zeitspanne sogar Leser.

Die Kleine Zeitung Digital (Dachangebot) kann sich im Monat über insgesamt 736.000 Leser freuen. Damit zählt die Webseite mehr User als das Dachangebot von kurier.at – und dies trotz dessen Übernahme von futurezone.at.

Hinter den hervorragenden Zahlen steht die kontinuierlich gute Arbeit von kompetenten Mitarbeitern. Chefredakteurin Elisabeth Zankel: „Wir haben ein besonderes Augenmerk darauf, den Lesern nicht nur Nachrichten in Echtzeit zu liefern, sondern sie auch mit exklusiven Inhalten zu überzeugen. Dass wir in unserem Kernmarkt Steiermark und Kärnten so stark zulegen konnten, freut uns sehr und bestärkt uns auf diesem Weg. Das ist ein großer Vertrauensbeweis unserer Leser für den wir uns herzlich bedanken.“

Nachrichten in Echtzeit mit exklusiven Inhalten. Quelle: Kleine Zeitung
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
nanny

Ohne Lobhudelei - was die Qualität und die Genauigkeit der Recherche betrifft, da schlägt dolomitenstadt.at für unseren Bezirk alle anderen Bezirksmedien locker!

Behu

Kleine hin TT her - das sind ja riesen Konzerne. (Styria und Moser Holding) In Osttirol seid Ihr für mich die Nr. 1. ;-))

Jeller Daniela

Nicht zu vergessen wäre dabei die Tiroler Tageszeitung die mit 47% Zuwachs sicherlich den größten Erfolg Tirols aufweisen kann.