BKH Lienz zieht positive Bilanz

186.000 Euro Gewinn und Angebotserweiterungen in Planung.

Finanziell rosige Zeiten für das BKH Lienz.

Die Bilanz des Bezirkskrankenhauses Lienz für das Geschäftsjahr 2010 kann sich sehen lassen. Mit 186.000 Euro Gewinn zählt der zweitgrößte Arbeitgeber im Bezirk neben Kufstein und Zams zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Krankenhäusern Tirols. Gründe für dieses positive Ergebnis seien neben den geringen Kosten pro Patient und Belegstag vor allem auch die Schließung des Kitzbüheler Krankenhausstandorts, die eine Mehrzahl an Patienten nach Lienz lockte.

Andreas Köll, Obmann des Gemeindeverbandes Bezirkskrankenhaus Lienz, kündigte außerdem weitere Neuerungen im Angebot des Krankenhauses an. Nachdem die psychiatrische Abteilung 2010 erfolgreich implementiert wurde, sollen ebendort zwei Ausbildungsstellen eingerichtet werden. Auch in den Fachbereichen HNO und Urologie sind Modifizierungen geplant. Weiters laufen derzeit Gespräche über die Installation eines Augen-Fachschwerpunktes, der bis 2015 aufgebaut werden soll.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren