Hauptplatz: IG-Sprecher begrüßt Blaniks Initiative

Wunsch nach Koppelung einer ganzjährigen Fußgängerzone mit Neugestaltung.

Hoffnung auf baldige Revitalisierung des städtischen Zentrums.

Geht es nach den Plänen der SP-Fraktion des Lienzer Gemeinderates, soll der Hauptplatz in spätestens zwei Jahren ganzjährig autofrei sein. Das Vorhaben wird vom Sprecher der „Interessensgemeinschaft Lienzer Hauptplatz“, Peter Bibiza, begrüßt, da schon lange dringender Handlungsbedarf bestehe.

Eine Neugestaltung ist seit Jahrzehnten Thema, im Gemeinderat wurden wiederholt Anträge eingebracht. Zur konkreten Umsetzung kam es jedoch nie. Zum einen war sich die Kaufmannschaft nicht einig, andererseits gab es auch bei der Finanzierung Probleme. Bei einem Anlauf im Jahr 2005/06 kam es trotz Zustimmung praktisch aller Anrainer erneut nicht zur Realisierung.

„Nach den letzten Aussagen der Frau Bürgermeisterin kann nun Hoffnung geschöpft werden, dass es endlich zur Revitalisierung unseres städtischen Zentrums kommt“, so Peter Bibiza. „Eine Ausdehnung der Fußgängerzone muss aber unbedingt mit einer umfassenden und mit den Anrainern koordinierten Neugestaltung und Konzeptionierung des Hauptlatzes gekoppelt sein.“

Für die ersten Monate im Jahr sei, so der Sprecher der Interessensgemeinschaft, eine einspurige Durchfahrt vorstellbar. Vor allem soll ein Architektenwettbewerb stattfinden, betont Bibiza, der sich weiterhin aktiv für die Neugestaltung des Lienzer Hauptplatzes und eine neue Verkehrslösung einbringen möchte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
angelamerkel

"Für die ersten Monate im Jahr sei eine einspurige Durchfahrt vorstellbar" so ein Schwachsinn.. was würde sich denn dann viel änern? Nur die Zufahrtsmöglichkeit für Lieferanten und Handwerker in den Morgenstunden ist wichtig!