Eierpecken am Lienzer Stadtmarkt

Wessen Osterei bleibt am längsten heil? Osttiroler Prominenz mit harter Schale.

Das von Stadtmarkt und Stadtmarketing organisierte Ostereierpecken, das unter bekannten Osttirolern aus Sport, Politik und Wirtschaft ausgetragen wird, erfreute sich auch heuer wieder großen Zuschauerinteresses.

Am Karsamstag um 10.30 Uhr startete in der Messinggasse das bereits zur Tradition gewordene Spiel mit 24 prominenten Teilnehmern, die mit unterschiedlich großem Geschick gegeneinander antraten. Für die Besten des Bewerbs lagen Gutscheine des Stadtmarktes bereit.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Vize Meinhard Pargger und Co. ließen sich den vorösterlichen Spaß nicht entgehen und stellten sich – in grüne Stadtmarkt-Schürzen gehüllt – unter großer Aufmerksamkeit der Stadtmarktbesucher der Konkurrenz.

Das größte Glück oder vielleicht die beste Technik hatten der Zeithistoriker Martin Kofler und der Unternehmer Oswald Gassler, die sich versiert ins Finale „peckten“. Unser Artikelbild zeigt die beiden erfolgreichen Teilnehmer. Über den Sieg konnte sich schließlich Gassler freuen.

Linktipp: Der Lienzer Stadtmarkt

Fotos: Brunner Images

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren