Neuer Landespreis für Blasmusik

Alle 19 Tiroler Musikbezirke – drei davon befinden sich in Osttirol – sind eingeladen, jeweils eine Kapelle für eine besondere Prämierung des Landes vorzuschlagen.

Das Land Tirol vergibt künftig einmal pro Jahr einen Blasmusikpreis. Die musikalischen Leistungen der 303 Blasmusikkapellen mit ihren mehr als 15.500 Mitgliedern sollen dadurch ebenso gewürdigt werden wie die kontinuierliche Nachwuchsarbeit und das gesellschaftliche Engagement der Kapellen.

Der Blasmusikpreis des Landes Tirol ist der dritte Landespreis im Bereich der Musik (es gibt auch noch den Emil-Berlanda-Preis für Neue Musik und den Jakob-Stainer-Preis für Alte Musik). Er wird in zwei Kategorien vergeben und ist mit je 2.500 Euro dotiert.

Musikbezirke mit mehr als 30 Mitgliedskapellen können übrigens je zwei Kapellen nominieren.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren