19 Stockerlplätze für Osttiroler Läufer

Insgesamt 19 „Stockerlplätze“ holten sich die Osttiroler Läufer in Oberwielenbach.

174 Teilnehmer beim Start zum „Raiffeisen Läufercup 2011“ in Südtirol.

In nicht weniger in als 25 verschiedenen Altersgruppen kämpften über 174 Läuferinnen und Läufer um die Plätze am Siegerpodest in Oberwielenbach. Einen überraschenden Tagessieg erkämpfte Susanne Mair von der Sportunion Raiffeisen Lienz in den Frauenklassen. Mit Rang zwei in der Männerklasse M 30 war Vereinskollege Hermann Oberbichler stärkster Osttiroler.

Bereits seit 16 Jahren zählt der Dorflauf in Oberwielenbach bei Percha im Südtiroler Pustertal zum Raiffeisen Läufercup. Die Geländestrecken in Oberwielenbach sind die absolut schwierigsten und anspruchsvollsten die im Rahmen des Läufercups von den Teilnehmern zu bewältigen sind. In dem kleinen Bergdorf  gibt es kein ebenes Gelände.

Bestens organisierte Rennen, tolle Ehren- und Sachpreise gewährleisten die jährlich hohen Teilnehmerzahlen. Das Team des ASV Oberwielenbach unter Obfrau Veronika Elzenbaumer ist für diese tolle Sportveranstaltung verantwortlich. Für Cuporganisator Bernd Bürgel war die Aufnahme von Südtiroler Laufveranstalter ein wichtiger und richtiger Schritt. Die Südtiroler Teilnehmer werten den Laufcup durch Masse und Klasse wesentlich auf.

Im Frauenrennen über 4 km erkämpfte die Bannbergerin Susanne Mair einen doch überraschenden Tagessieg. Die erst 17-jährige Läuferin der Sportunion Raiffeisen Lienz konnte sich im Zielsprint gegen die Italienerin Von Dellemann Johanna mit zwei Sekunden Vorsprung durchsezten. Auf Rang 3 im Zieleinlauf die Südtirolerin Barbara Egger. Zweitschnellste Osttirolerin wurde Theresa Moser (Siegerin WU 20, LG Hochpustertal), gefolgt von Andrea Oberbichler (Siegerin Frauen W 30, Sportunion Raiffeisen Osttriol).

Nicht weniger als 27 Teilnehmerinnen kämpften in den Frauenklassen um die Podestränge. W 40 war mit 13 Wettkämpferinnen die stärkste Wertungsklasse. Auf Rang 3 Roswitha Moser, Rang 5 Veronika Leitner (beide LG Hochpustertal, Rang 6 Elisabeth Bürgel (Sportunion Raiffeisen Lienz).

Bei den Männer über die Streckenlänge von 7 km ging der Tagessieg wie 2010 wieder an Georg Brunner. Der Südtiroler gewann damit auch die Klasse Männer 30. Auf Rang zwei in dieser Klasse und schnellster Osttiroler wurde neuerlich Hermann Oberbichler von der Sportunion Raiffeisen Lienz.

Wie bei den Frauen war auch bei den Männern die Klasse M 40 die am stärksten besetzte Klasse. Nicht weniger als 22 Wettkämpfer kamen in die Ergebnisliste. Die weiteren Zeitschnellste Osttiroler waren: Gerhard Brandstätter (Rang 8 M 40), Reinhard Steinbauer (Rang 4 M 50 (beide Lauftreff Dölsach), Ernst Prislan (Rang 9 Sportunion Raiffeisen Lienz) und Franz Mietschnig (Rang 10 M 40, Lauftreff Dölsach).

Erfreulich stark besetzt waren auch die Schülerklassen. In den Wertungen MU 8, WU 10, W/M U 12, WU 14 und MU 16 kamen jeweils mehr als 10 Nachwuchsläufer in die Wertung.

Die Podestränge der Osttiroler Läuferinnen und Läufer:

Klassensieger wurden:

Hauser Leonie, WU 8, RC Figaro Sparkasse Lienz

Mair Susanne, WU 18, Sportunion Raiffeisen Lienz

Moser Theresa, WU 18, LG Hochpustertal

Oberbichler Andrea, W 30, Sportunion Raiffeisen Lienz

Mag. Falkner Anton, M 70, Sportunion Raiffeisen Lienz

Auf Rang 2:

Gasser Marie, WU 8, LG Hochpustertal

Mühlmann Samuel, MU 10, RC Figaro Sparkasse Lienz

Pawlin Sara, WU 10, RC Figaro Sparkasse Lienz

Oberegger Tanja, WU 14, RC Figaro Sparkasse Lienz

Oberbichler Hermann, M 30, Sportunion Raiffeisen Lienz.

Niedertscheider Franz, M 70, beide Sportunion Raiffeisen Lienz.

Auf Rang 3:

Gasser Felix, MU 8, WU 10, LG Hochpustertal

Wibmer Jonas, MU 10, Schwimmunion Osttirol/Triathlon

Pawlik Michelle, WU 12, Schwimmunion Osttirol/Triathlon

Reider Savio, MU 12, LG Hochpustertal

Steiner Sandra, WU 14, RC Figaro Sparkasse Lienz

Mascher Karin, WU 18, LG Hochpustertal

Theurl Fabian, MU 18, LG Hochpustertal

Moser Roswitha, W 40, alle LG Hochpustertal,

Der Start des „Raiffeisen Läufercups 2011“ in Osttirol erfolgt mit dem „4. AGUNTUM Römerlauf Dölsach“ am Samstag, 14. Mai um 16 Uhr im Römerstadion Dölsach. Der SV Dölsach unter Obmann Franz Walder und Sektionsleiter Reinhard Steinbauer werden den Läuferinnen und Läufern wieder ein tolles Rennen anbieten.

Nennung bis spätestens 13. Mai, e-mail:  HYPERLINK „mailto:roemerlauf@doelsach.at“ roemerlauf@doelsach.at oder Tel. 0650/3779988 oder 0650/7334098, Fax: 04852/64333-66. Die Ausschreibung und Details zum Rennen sind auf der Homepage: www.raiffeisen-osttirol.at“ www.raiffeisen-osttirol.at“ zu finden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren