Mauerfall: Bewegung auf dem Mühlenareal

Das erste Gebäude des Altbestandes wird dem Erdboden gleichgemacht.

S
Startschuss für eine aufwändige Prozedur. Die Bauruine wird Stück für Stück abgetragen, aktuell das "Thum-Gebäude".

Nun ist es offensichtlich, dass Bewegung in die Sache gekommen ist. Eifrige Betriebsamkeit herrschte heute Nachmittag auf der Baustelle an der B 100. Die Abrissarbeiten an der größten Bauruine der Stadt haben begonnen.

Die ersten Mauern eines der kleineren Gebäude, die in den kommenden Wochen sukzessive abgetragen werden, sind gefallen. Über die Sommermonate muss der angeordnete Baustopp eingehalten werden. Die beiden großen Türme der alten Mühle werden erst im Herbst abgerissen.

An den vergangenen beiden Dienstagen gab es bereits Gespräche der Stadt mit der Südtiroler Betreiberfirma HOBAG und dem Innsbrucker Architekten Dieter Mathoi. Grundsätze wurden vorgestellt, ein Vorentwurf auf den Tisch gelegt. Kleiner wird das geplante Einkaufszentrum mit Sicherheit, zwar mit identer Verkaufsfläche von rund 8000 Quadratmetern, aber niedrigerer Kubatur: Erdgeschoß plus zwei Obergeschoße.

Das ursprünglich vorgesehene separate Parkhaus steht nicht mehr zur Debatte, die Fahrzeuge werden in die Garage unter den Bau verbannt.

Das Verkehrskonzept erhielt das Okay vom Land, ist mit der Behörde abgestimmt. Die Flächenwidmung ist erteilt. „Es wird“, betonte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik in einem Pressegespräch, „eine Errichtungs- und eine Betreibergesellschaft geben.“ Man sei aktuell auf der Ebene eines Bebauungsplans. Nun gehe es um die Erarbeitung der neuen Kubatur. Details zum vieldiskutierten Großprojekt gibt es noch keine.

Es werden, so Blanik, drei große Märkte – Elektronik, Lebensmittel und Drogerie – im neuen Einkaufszentrum situiert sein. Auch ein Restaurant im obersten Geschoß ist vorgesehen.

Weiterer Fahrplan: Am nächsten Dienstag soll es wiederum ein Treffen geben, diesmal stehen Gespräche mit allen Fraktionsführern auf dem Programm.

Fotos: Brunner Images/Josef Aßmayr

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren