Sillian: Flugunfall mit Verletztem

Ein 34-jähriger Deutscher absolvierte im Rahmen der Grundausbildung zum Flugschein „Paragleiten“ am Nachmittag des 11. Mai 2011 seinen ersten Höhenflug vom Startplatz Sillianberg zum Landeplatz der Flugschule in Sillian.

Als er sich bereits in unmittelbarem Landeanflug in der letzten Schleife befand, wurde der Schirm laut Zeugenaussagen aus ungeklärter Ursache instabil.

Der Schirm klappte nach vorne ein und konnte den Flugschüler nicht mehr tragen, weshalb dieser aus einer Höhe von 7 bis 10 Metern auf die Wiese stürzte und hart aufschlug.

Nach der Erstversorgung des Verletzten durch Zeugen des Unfalles und eines Fluglehrers wurde der Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem NAH „Martin 4“ ins BKH Lienz geflogen und dort stationär aufgenommen.