Tiroler Judo-Nachwuchscup in Matrei

22. Mai: 160 Judoka aus allen neun Tiroler Vereinen messen sich im Tauerncenter.

In Kürze geht die zweite Runde des Tiroler Judo-Nachwuchscups 2011 für die Altersklassen U13, U15 und U17 über die Bühne.

Judo kämpfen und genießen: Genießen werden den Auftritt vor heimischem Publikum ganz bestimmt die rund 30 Nachwuchshoffnungen der Judo Union Raiffeisen Osttirol, die mit gewohntem Wettkampfeifer und mannschaftlicher Stärke – wie schon bei der 1. Cup-Runde in Fließ im Tiroler Oberland – wieder fleißig Punkte für die Gesamtcup-Wertung sammeln wollen.

Cup sorgt für Begeisterung: Auf kräftige Anfeuerung hoffen auch Judo-Union-Obmann Jakob Berger sowie die beiden Sektionsleiter Stefan Berger (Matrei) und Leonhard Unterrainer (Lienz), die von der Cup-Idee überzeugt sind: „Judokämpfe im Rahmen einer Turnierserie entwickeln ihre eigene Dynamik. Da ist die Stimmung ist eine ganz andere, weil sich die Einzelkämpfer gleichzeitig immer auch als Teil einer Gemeinschaft sehen, die jeden Kampf einer der ihren gedanklich und stimmungsmäßig begleitet.“

Das Team der Judo Union Raiffeisen Osttirol lädt alle Judofans bei freiem Eintritt herzlich ein.

Tiroler Judo-Nachwuchscup in Matrei

Sonntag, 22. Mai 2011, von 10.00 bis ca. 15.00 Uhr

im Matreier Tauerncenter

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren