Straßensperren beim Giro d’Italia

Ein Überblick über Termine der Rundfahrt und mögliche Staus.

Für den reibungslosen Ablauf des Radrennens sind zahlreiche Polizeibeamte und Verkehrsposten entlang der Strecke im Einsatz.

Der „Giro d`Italia“ erreicht in wenigen Stunden Osttirol. Am 20. und 21. Mai 2011 führt die 13. und 14. Etappe durch den Bezirk. Außerdem startet am Freitag im Vorfeld das Side-Event “Fight for Pink” in Lienz.

Zeitlich ausweichen oder Verzögerungen einplanen heißt es schon am Freitag, 20. Mai, am Vormittag entlang der Strecke auf den Großglockner, die von hunderten „Fight for Pink“-Hobbyradlern noch vor dem Tross der Profis befahren wird.

In der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr wird der Verkehr auf der Drautalstaße (B 100) von Lienz bis Dölsach und auf der Großglocknerstraße (B 107) von Dölsach über den Iselsberg bis Heiligenblut und hinauf zum Ziel auf der Franz-Josefs-Höhe für 20 bis 30 Minuten angehalten.

Am Nachmittag erfolgt von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr aufgrund der Durchfahrt des Giro d’Italia  durch Osttirol und Oberkärnten die Totalsperre auf der B 100 von Oberdrauburg bis Dölsach und weiter auf der B 107 bis Heiligenblut. Die Sperre dauert bis zum Eintreffen des Schlussfahrzeuges mit der grünen Fahne.

Am Samstag, 21. Mai, kommt es von 10.30 bis 12.15 Uhr auf der B 100 von Lienz nach Sillian/Arnbach bis zum Eintreffen des Schlussfahrzeuges (grüne Fahne) zu 20 bis 30-minütigen Verkehrsanhaltungen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren