Dank für ehrenamtliches Engagement

Urkunde und Anerkennung für vier Osttiroler Bücherei-Mitarbeiterinnen.

Von links: Lydia Unterluggauer, LRin Beate Palfrader, Helga Schneeberger und Johanna Ebner. Bei der Verleihung nicht anwesend war Daniela Mayr. Foto: Land Tirol/Sidon.

In Tirol gibt es mehr als 240 öffentliche Büchereien, mit 90 Prozent wird der überwiegende Anteil ehrenamtlich geführt. Rund 1.100 freiwillige Mitarbeiter leisten einen ganz wesentlichen Beitrag dazu, den Betrieb aufrechterhalten zu können. Ohne deren Engagement wäre dieses Angebot nicht möglich und von der öffentlichen Hand auch nicht finanzierbar.

Kulturlandesrätin Beate Palfrader bedankte sich gestern bei 63 Mitarbeitern von 41 verschiedenen öffentlichen Büchereien aus ganz Tirol für Jahre der freiwillig geleisteten Arbeit. Geehrt wurden 26 Mitarbeiter für zehn Jahre, 15 für mehr als zehn Jahre, 13 für 20 Jahre, fünf für mehr als 20 Jahre, zwei für 30 Jahre sowie zwei für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement.

Zu den Geehrten aus Osttirol zählen Johanna Ebner und Helga Schneeberger, öffentliche Bücherei Oberlienz, sowie Daniela Mayr und Lydia Unterluggauer, öffentliche Bücherei Tristach.

Das Land Tirol unterstützt öffentliche Büchereien beispielsweise durch den Ankauf von Medien, EDV-Hardware und Büchereimobiliar sowie die Förderung von Literaturveranstaltungen. Weiters wird die regionale Ausbildung für Büchereimitarbeiter gefördert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren