„Speaker’s Corner“ der Grünen Osttirols

Meinungen zu einem brisanten Thema sind gefragt:

Im Rahmen der Kampagne „Grün statt Rechts!“ laden die Grünen des Bezirks am Samstag, 28. Mai 2011, von 10.30 bis 14.30 Uhr auf dem Lienzer Hauptplatz zum Austausch von Erfahrungen und Lösungsansätzen ein.

Jeder kann und soll sich zu Wort melden. Begleitet werden die Veranstalter von der Landessprecherin der Grünen Tirol, Ingrid Felipe.

Die rege Diskussion über die brisanten Themen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus war erforderlich geworden, nachdem es in den vergangenen Jahren in Osttirol wiederholt zu einschlägigen Aktivitäten und Aktionen gekommen war: von unzähligen Stickern in den Straßen von Lienz, mit denen Rechtsextreme ihre paranoide Angst vor dem „Volkstod“ verbreiten, über gewalttätige Auseinandersetzungen in Lokalen aus rassistischer Motivation bis hin zum tragischen Freitod junger Menschen.

Die Grünen Osttirols sind überzeugt, dass es in einem Klima der Leugnung den „Verführern von Rechts“ nur allzu leicht gemacht wird, sich durch eingängige Parolen die Zustimmung der Jugend zu erschleichen. Osttirol dürfe, so die Grünen des Bezirks, kein Rückzugsgebiet für ewiggestrige Ideologien werden. Das Ignorieren und Verharmlosen des Problems führe zu keiner Lösung.

Der Speaker’s Corner auf dem Hauptplatz lädt alle Interessierten ein, sich an der Diskussion zu beteiligen, von Erfahrungen zu berichten und mögliche Lösungsansätze zu artikulieren. Zwischendurch gibt es immer wieder Beiträge der Veranstalter und Musik.

Neben den Grünen Osttirols und Ingrid Felipe werden auch Julian Schmid, Student aus Kärnten und Bezirksrat in Wien 4/Wieden, sowie Johannes Reheis, Grünalternative Jugend, vor Ort sein.

Nähere Infos zu den Neonazi-Aktivitäten der letzten Jahre im Bezirk hier.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren