Mit 5:1 zum Schülerliga-Landesmeistertitel

Die erfolgreichen Kicker des BG/BRG Lienz holen sich verdient den Meistertitel.

Am 1. Juni fand im Sportzentrum Schwaz das Tirol-Finale der diesjährigen Sparkassen-Fußball-Schülerliga statt. Um den begehrten Landesmeistertitel kämpften die Mannschaften des BG/BRG Lienz und der NMS Wörgl.

Die beiden Teams begannen recht nervös mit zahlreichen Ballverlusten im Mittelfeld, ehe Alexander Ranacher von seinen Mannschaftskollegen toll frei gespielt in der 10. Minute zum 1:0 für Lienz flach ins Eck traf. In weiterer Folge spielte Wörgl im Feld überlegen ansprechenden Kombinationsfußball, jedoch war in der Hintermannschaft der Lienzer keine Lücke zu finden. Zwei Durchbrüche der Nordtiroler wurden wegen Abseits zurückgepfiffen. Aus dem zweiten nennenswerten Angriff des BG/BRG Lienz fiel etwas überraschend das 2:0, erzielt wieder durch den quirligen Alexander Ranacher.

Nach der Pause kamen die Wörgler Kicker mit Volldampf aus der Kabine, drückten gewaltig auf den Anschlusstreffer und erspielten sich innerhalb von 10 Minuten fünf hochkarätige Torchancen. Zwei Mal blieb Lienz-Goalie Adrian Wibmer Sieger und drei Mal ging das Leder knapp am Tor vorbei. Ein von Jonathan Panzl perfekt abgeschlossener Konter zum 3:0 wendete die Partie endgültig zu Gunsten der Lienzer Mannschaft. Die Burschen spielten befreit auf und Panzl scorte noch zwei Mal, ehe den beherzt kämpfenden Wörglern der Ehrentreffer zum Endstand von 5:1 gelang.

Nach 15-jähriger „Durststrecke“ ist damit endlich wieder eine Schule aus dem Bezirk Lienz Tiroler Landesmeister der Sparkassen-Schülerliga und vertritt neben der NMS Wörgl unser Bundesland im Österreich-Finale, das Ende Juni im Zillertal ausgetragen wird.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren