Applaus für Olala und Dolomitenmann

Die Subventionsansuchen wurden heuer ohne Wenn und Aber akzeptiert.

2011 findet OLALA zum 20. Mal statt. Das Festival ist europaweit bekannt.

30.000 Euro für das Straßentheaterfestival Olala, veranstaltet vom Kulturverein UmmiGummi und 29.000 Euro für Werner Grissmanns Dolomitenmann genehmigte der Lienzer Gemeinderat in seiner Sitzung vom 7. Juni jeweils einstimmig und ohne Diskussion.

Man war sich quer durch die Fraktionen einig, dass beide Veranstaltungen sich über die Jahre zu Fixsternen des Lienzer Eventsommers entwickelt haben und weit über die Grenzen hinaus nachhaltig wirken.

Zigtausende verfolgen alljährlich das Megaevent "Dolomitenmann"

Eine kurze Diskussion gab es lediglich über den Giro d’Italia, zu dessen Durchführung die Stadt bislang 10.000 Euro beisteuerte. Organisator Franz Theurl hat den Stadtrat um eine weitere Subvention ersucht, was LSL-Mandatar Hannes Schwarzer kritisiert. Er bezweifelt generell die touristische Nachhaltigkeit der großen Radevents und verlangt zudem exakte Abrechnungen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren