Modulhaus „C_all“: variabel und kompakt

Netzwerk von Handwerkern entwickelte Designbau, der technisch am Puls der Zeit ist.

Unverwechselbar in Form und Architektur: Mit "C-all" will man Impulse für die Zukunft setzen.

Offenheit und Flexibilität der Architektur bieten Freiraum zum Leben. „Coop/Holz“ und „Die Meister“ haben sich für ein Projekt zusammengetan, das genau diese Philosophie verfolgt.

Mit dem Modulhaus „C_all“ ( „C“ steht für die Form der Gebäudehülle, „all“ verdeutlicht die Flexibilität) stellten die Osttiroler Handwerksbetriebe in Gemeinschaftsarbeit nach Plänen von Peter Raneburger neben der Tischlerei Wibmer in Matrei einen anspruchsvollen Prototyp her. Dieser 115 Quadratmeter große Kubus ist durch prägende architektonische Elemente und Flexibilität der Raumaufteilung charakterisiert. Die Proportionen sind jederzeit veränderbar, der Bau variabel erweiter-, reduzier- und zerlegbar.

Das Konzept führt innen die klaren Linien der äußeren unverwechselbaren Form konsequent fort. Gebeugte Wände und hohe Räume mit großzügigen Fenstern und Oberlichten, die optische Verbindungen schaffen, erzeugen ein Höchstmaß an Luftigkeit.

Top-Qualität in der Innenausstattung mit sorgfältig ausgewählten, aufeinander abgestimmten Naturmaterialien – verarbeitet in professioneller Handwerksarbeit – bringen Atmosphäre und Behaglichkeit in den Wohnraum.

Die hochmoderne Technik des barrierefreien Hauses, unsichtbar in den Wandelementen verborgen, befindet sich am Puls der Zeit. Im Modulbau, der am 11. Juni eingeweiht wird und in welchem die Handwerksbetriebe ihre Leistungen präsentieren, kann auf Wunsch auch probegewohnt werden.

Das „C_all“ kostet bezugsfertig – je nach Ausführung – zwischen 300.000 und 500.000 Euro.

Bestehende Netzwerke nutzen: COOP HOLZ und DIE MEISTER.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
nasowas vor 6 Jahren

Schaut wirklich toll aus, der Preis ist aber mehr als stolz. Rund € 4.350,00 pro m² Wohnraum (ohne Keller!) ist für "kleine Häuselbauer" vermutlich kaum leistbar. Schade!