Neue Belastung für Studenten

Erneut wird eine Förderung für Studierende gestrichen. Ab 1. Juli haben all jene, die sich selbst versichern, den kompletten Krankenversicherungsbeitrag zu tragen.

Die Kürzung betrifft in Tirol rund 1800 Studenten, die über 25 Jahre alt sind oder die Studiendauer überschritten haben (alle anderen sind weiterhin bei den Eltern beitragsfrei mitversichert).

Bisher hatte das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung der Kosten von knapp 50 Euro pro Monat übernommen.

Nach der Kürzung der Familienbeihilfe und dem Wegfall der Sanierungsförderung für Studentenheime, der höhere Mieten für die Bewohner nach sich zieht, ist dies nun bereits die dritte Einsparung zu Lasten der Studenten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren