Gym-Schwimmer wurden Vierte im Bundesfinale

Nur 10 Sekunden fehlten auf einen Stockerlplatz für die Schüler aus Lienz.

Schon mit dem Titelgewinn bei der Tiroler Schülermeisterschaften im Schwimmen schaffte die bunt zusammengewürfelte Truppe des Lienzer Gymnasiums eine kleine Sensation mit der niemand gerechnet hatte.

Und beinahe wäre der Mannschaft rund um Trainer Norbert Plattner bei der Bundesmeisterschaft von 6. bis 8. Juni in Linz ein ähnliches Husarenstück gelungen.  Geschwommen wurde neben einer 8 x 50m Kraulstaffel noch eine Rettungsstaffel bestehend aus T-Shirt-Schwimmen, Rückenschwimmen mit Ball, Partner ziehen und Luftmatratzenschwimmen.

Gegen scheinbar übermächtige Staffeln aus Schulen mit ganzjährigem Schwimmtraining verfehlten die Lienzer nur um 10 Sekunden einen Stockerlplatz. Mehr als eine Minute unterboten sie dabei ihre Zeit aus dem Landesfinale, verbesserten sich stärker als jede andere Mannschaft des Turniers und landeten auf dem undankbaren aber ausgezeichneten vierten Platz.

Schwimmbäder rund um Lienz

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren