Ausdauer ist gefragt: Längste Radtour Osttirols

33.GT: An einem Tag durch alle 33 Gemeinden des Bezirks. RCH lädt zur Mammut-Tour.

Ein ganz besonderer Rad-Marathon: die Tour durch alle Gemeinden des Bezirks.

Am Sonntag, 19. Juni, veranstaltet der Radclub Hochpustertal ein Sportevent, das von den Teilnehmern so einiges abverlangt. Die 33-Gemeinden-Tour führt mit 285 km und ca. 4.525 Höhenmetern quer durch Osttirol.

Es ist bereits die dritte Auflage der Veranstaltung. Laut RCH-Vizepräsident und Erfinder dieses Sport-Ereignisses, Gerald Bichler, ist die Grundidee eine vereins- u. gemeindenverbindende Radtour. Der Tag soll auch heuer wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis der gut trainierten Hobby-Sportler werden. „Es würde uns auch freuen, wenn der eine oder andere, der sich nicht die ganze Strecke zutraut, den Tour-Tross auf Teilabschnitten begleitet und moralisch unterstützt.“

Die Veranstaltung ist kein Rennen und es gibt auch keine Anmeldung oder Startgeld im eigentlichen Sinn. Allerdings wird um einen kleinen Unkostenbeitrag der Pedalritter gebeten. Auch ideelle Beiträge einer Gemeinde wären ein kleines Zeichen, dass die Idee Anklang findet.

Gestartet wird pünktlich um 6:00 Uhr in Untertilliach. Die Strecke führt ins Hochpustertal nach Sillian, ins Villgratental, weiter durch das Pustertal und über die Pustertaler Höhenstraße zu einer Runde durch den gesamten Lienzer Talboden. Nach dem Aufstieg zum Iselsberg geht es dann weiter ins Iseltal einschließlich eines Abstechers nach Kals (Mittagessen), dann in die beiden Seitentäler Virgen- und Defereggental und zu einem letzten „Bergsprint“ nach Schlaiten, um schließlich zwischen 19:30 und 20:00 Uhr nach 285 km den Hauptplatz in Lienz und somit das Ziel zu erreichen.

Info zum Event gibt es hier und unter  Tel. 0664-3461707 (RCH).

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren