Alena Weiß holt sich beide Staatsmeistertitel

Riesenerfolg für Alena Weiß bei den Nachwuchs-Staatsmeisterschaften.

Alena Weiß, Tennistalent aus Nikolsdorf, zeigte in Bad Waltersdorf ihr bestes Tennis.

Die junge Osttirolerin war in Bad Waltersdorf das Maß aller Dinge  und kürte sich im U14-Bewerb zur doppelten Staatsmeisterin.

Das junge Tennistalent aus Nikolsdorf gab weder im Einzel noch im Doppel einen Satz ab und holte sich als erste Osttirolerin beide Titel.

5 Tage hochkonzentrierte Arbeit waren von Nöten um am Ende 2 Goldenen zu holen. Trotz ihrer Verletzungspause war Alena gut vorbereitet zu den Österreichischen Meisterschaften angereist. Bis in das Semifinale gab die Spielerin von der Tennis Akademie Legerer in 3 Spielen nur 7 Games ab. Dort traf sie auf die Nr. 3 Nadine Neuwirth, welche sie mit mit 6/3 und 6/1 besiegte und somit ins Finale einzog. Gegen die Steirerin Lisa Hofbauer, die im Halbfinale die Nr. 1 bezwang, lieferte sie sich bis zum 5:5 ein ausgeglichenes Match. Alena zeigte dann jedoch ihr bestes Tennis und gab von den nächsten 17 Punkten nur einen ab. Satz 2 spielte sie dann trocken mit 6/3 nach Hause und holte sich den ÖM–Titel im Einzel.

Als Draufgabe holte sie sich noch mit ihrer Partnerin Jasmin Buchta ( Stmk. ) im Eiltempo den Doppelstaatsmeistertitel. Insgesamt gaben die beiden Mädels in 3 Spielen nur 9 Games ab.

Das Team um die TCL Spielerin mit Dr. Johannes Zeibig, Mag. Wolfgang Schiffermair und Trainer Jürgen Legerer hat in den letzten Wochen gute Arbeit geleistet, besonders nach ihrer Bauchmuskelverletzung.

Nach Mannschaftsgold U10, 2x Bronze U12 und 3x Silber, waren die beiden Goldmedaillen sicher der größte Erfolg der jungen Nikolsdorferin in ihrer bisherigen Karriere.

Alena fährt nächste Wochen zu den U16 Staatsmeisterschaften und anschließend zur Mannschaftseuropameisterschaft nach Slowenien.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren