Tourismusbüro im Postgebäude? Gute Idee!

Ein Kommentar von Gerhard Pirkner.

Franz Theurl und Werner Frömel verstehen wenig von Kommunikation. Sonst wäre die leidige Diskussion über das „Tourismushaus“ längst vom Tisch und der Kauf einer Etage im Postgebäude am Boznerplatz unter Dach und Fach. Das Geld ist – trotz aller Matreier Unkenrufe – vorhanden, vom Aufsichtsrat genehmigt und würde in diesem Fall ja nicht ausgegeben, sondern als Immobilie angelegt.

Dennoch kassieren die beiden Tourismus-Funktionäre ausgerechnet für ihr bestes Projekt öffentliche Watschen. Theurl und Frömel mögen keine Ahnung von internationaler Markenwerbung haben, eine lokale Immobilieninvestition durchkalkulieren können die beiden Banker allemal. Für die TVB-Büros im Gebäude der Felbertauernstraße AG und am Europaplatz wird Miete gezahlt. Eine Zusammenlegung spart Geld, Mitarbeiter, bringt Synergien und bündelt Kräfte – an einem guten Ort.

Ältere Menschen erinnern sich noch an den „Lienzer Hof“, ein Hotel mit großen Namen im Gästebuch, einem Tanzsaal und dem ersten Lift der Stadt, damals eine Attraktion. Dieses Haus hat touristische Vergangenheit, mehr Seele als manches neu gebaute Hotel, liegt perfekt für ankommende Gäste, vis á vis dem Bahnhof mit den beiden Adressen Boznerplatz 1 und Hauptplatz 1. Seine Innenräume sind (noch) weitgehend intakt, mit vertretbarem Aufwand sanierbar und kurzfristig bezugsfertig.

Apropos Aufwand: Das Haus gehört seit 2007 dem Linzer Immobilienentwickler Wolfgang Buchgeher, der bis 2009 dort ein Hotel samt Einkaufszentrum realisieren wollte.  Er schaffte nicht einmal den Erwerb der angrenzenden Häuser und niemals eine vorzeigbare Planung. Jetzt sucht er händeringend Käufer für das Objekt. Ein günstiger Zeitpunkt für den TVBO. Das weiß Franz Theurl. Hier spielt er auf seinem Terrain.

Ganz nebenbei würde durch diese Maßnahme aber noch ein zweites, viel größeres Problem gelöst: das Postgebäude ist ein städtebaulicher Meilenstein für die Identität des Hauptplatzes und für dessen Vitalität im östlichen „Sektor“, der vor sich hin dämmert. Es besteht die Gefahr, dass der derzeitige Eigentümer mit seinen Plänen scheitert und das Haus, das bereits einige Jahre Leerstand verkraften muss, schleichend desolat wird. Sein Hinterhof spricht heute schon Bände.

Der Einzug der Touristiker brächte eine attraktive öffentliche Nutzung an diesen prominenten Ort. Zugleich bliebe eine städteplanerische Chance gewahrt: irgendwann den Boznerplatz und den gesamten Bahnhofsvorplatz samt Kreuzung und Unterführung in ein qualitätvolles städtebauliches Ensemble zu verwandeln, das Durchreisende zu Ankommenden macht und eine Visitenkarte der Stadt an ihrem östlichen Eingang wird.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Kurt vor 6 Jahren

Wieder einmal punktgenau getroffen. Das TVB Büro im Postgebäude wäre nicht nur ein toller Frequenzbringer für die Immobilie selbst und damit Initialzündung für ihre gute Vermarktung mit weiteren Mietern sondern belebt den ganzen unteren Hauptplatz. Die Verwirklichung liegt daher ganz massiv im Interesse der Stadt. Das bringt mehr als die Hauptplatzarbeitsgruppe ( hat die schon was getan ? ) Auch deswegen wäre es auch wichtig gewesen, dass die Stadt Lienz im Aufsichtsrat des TVB mit ihrer Bgm vertreten ist. Dem Sepp Mair wird es wohl nicht das wichtigste Anliegen sein. Lobbying in den Gremien ist allemal effektiver als von außen zu fordern.Aber halt nicht so publikumswirksam.

nasowas vor 6 Jahren

Auch ich finde die Idee gut und den Kommentar 100%ig treffend. Nur eines: Auch eine Tourismus-Info im EG muss dann sein, aber da sich die Post langfristig sowieso selbst weg rationalisiert, wird das ja wohl kein Problem sein :) Sowohl Europa-Platz, als auch Mitteregger-Kreuz sind keine wirklich guten Adressen für den TVB und kaufen ist - gerade derzeit - immer besser, als mieten.

veronika vor 6 Jahren

...woher kommt die idee?!?!!! ...das wird entscheidend sein, ob sie "überlebt" oder nicht ;-)) ...ich sehe schon die logos drauf, schön wie sie sind und an allen seiten, von stark frequentierten plätzen aus, gut sichtbar! ...also - ich finde die idee sehr gut!!! (heute einmal nur kurz :-) dANKe!