Hauser: „LRH soll Finanzen Matreis prüfen“

Auch die FPÖ habe den Antrag der Tiroler Grünen, eine Sonderprüfung der Finanzen der Gemeinde Matrei durch die Gemeindeaufsichtsbehörde durchzuführen, im Finanzausschuss abgelehnt, informiert FPÖ-Landespartei- und Landtagsklubobmann Gerald Hauser.

Die geforderte Sonderprüfung sei bereits durchgeführt und umgesetzt worden. „Wir haben eine Prüfung durch den Landesrechnungshof verlangt, das haben ÖVP und SPÖ aber leider abgelehnt“, so Hauser.

„Wir fordern, dass der Landesrechnungshof alle Gemeinden, auch Matrei in Osttirol, und Gemeindeverbände prüfen kann.“ Auch der Landtagsantrag der FPÖ betreffend die Erweiterung der Kompetenzen des Tiroler Landesrechnungshofes erhielt die Ablehnung von ÖVP und SPÖ.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren