Spiel und Spaß beim Raiffeisen-Juniorcup

Beim alljährlichen Juniorcup messen sich die Kinder in den verschiedensten Ballsportarten.

Im laufe des Frühjahrs 2011 wurden in ganz Osttirol die Vorrundenspiele des 14. Raiffeisen-Juniorcups absolviert. Insgesamt nahmen fast 1000 Kinder aus 27 Volksschulen an diesem Event teil. Spaß und Freude an Ballsportarten stehen beim Raiffeisen-Juniorcup im Vordergrund. Die Sieger der Vorrunden trafen sich beim Bezirksfinale am 20. Juni am Sportplatz Debant.

Auf insgesamt 6 Spielflächen (Basketball, Reifenfootball, Ball über die Schnur, Riesenfußball, Doppelbrettball und Fußball) wurde das Ballgeschickt der Kinder erprobt. Nach 3 Runden anstrengenden Ballspielens genossen die Kinder eine kleine Stärkung bevor es in die letzten Runden ging.

Jubelnde Akteure, angefeuert von begeisterten Zuschauern – der „Spirit“ des Raiffeisen-Junior-Cups war überall zu spüren.

In der Einzelwertung konnte sich Alexander Wimber – VS Matrei – mit 179 Pkt. über den 1. Platz freuen. 2. wurde René Sehabi – VS Debant (172 Pkt.), knapp gefolgt von Tabea Pitterl – VS Nussdorf (163 Pkt.).

Bei der Schulwertung belegt die VS Matrei mit 443 Pkt. den hervorragenden 1. Platz, dicht gefolgt von der VS Debant (412 Pkt.) und der VS Nussdorf (399 Pkt.).

In seinem 14. Bestandsjahr hat der Raiffeisen-Juniorcup nichts von seiner Aktualität verloren. Jahr für Jahr kristallisieren sich wieder neue Talente heraus. Das Spiel mit den Grundformen von Fuß-, Volley-, Basket- und Handball vermittelt Freude an der Bewegung an der frischen Luft und schult Teamgeist und Fairness. Die Kinder freuen sich bereits jetzt auf den Raiffeisen-Junior-Cup 2012.

Spaß und Action beim Riesenfußballspiel.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren