Regionale Wurzeln als Basis für globalen Erfolg

Richard Piock referierte vor Jungunternehmern.

50 Teilnehmer haben sich heuer zum „GlocknerSummit“ der Jungen Wirtschaft Osttirol angemeldet, der am Freitag, 24. Juni, um 19.00 Uhr im Kalser Gemeindehaus mit einem Impulsreferat von Durst-Geschäftsführer Richard Piock begann. Nach dieser Einleitung und einem abendlichen Get-Together-Progamm im Glocknerdorf stand Samstag und Sonntag für die meisten Teilnehmer ein Glockner-Gipfelsieg auf  dem Programm.

Wie man wirtschaftlich aus der Region zur Weltspitze aufsteigt, erzählt Richard Piock als einer der prominentesten und profundesten Wirtschaftsdenker der Region dem vorwiegend aus Jungunternehmern bestehenden Publikum. „Regionale Identität – globale Welt. Handlungsmaximen für Unternehmen“ heißt das Thema des Referates. Der Manager sieht in den regionalen Wurzeln eines Unternehmens eine Chance, auch im globalen Umfeld authentisch und unverwechelbar zu bleiben.

In einem Exklusivinterview für dolomitenstadt.at spricht Richard Piock auch über die Qualitäten des Wirtschaftsstandortes Osttirol. Die Durst Phototechnik AG zählt zu den ganz wenigen Unternehmen der Region, die vor Ort Grundlagenforschung betreiben und ist mit einer eigenen Forschungsabteilung im „Glaskristall“ am Standort Lienz-Peggetz ein Hightech-Vorzeigebetrieb.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren