Spitzenplätze bei Speedo-Meeting in Wels

Die Schwimmunion Osttirol überzeugt bei Österreichs Topveranstaltung in Wels.

Die erfolgreichen Teilnehmer der Schwimmunion Osttirol beim Speedo-Meeting in Wels.

Beim 39.Internationalen Speedo-Meeting in Wels, mit insgesamt 510 Schwimmern von 48 Vereinen die größte Veranstaltung Österreichs, schwammen 15 Athleten der Schwimmunion Osttirol wieder ins Spitzenfeld: Gold für die Kinderstaffel.

Insgesamt 8 Medaillen konnten die Schützlinge von Trainer Mag. Josef Mair erkämpfen. Am erfolgreichsten war Vanessa Stollwitzer (Jahrgang 1999), die über die 50m Rücken, sowie über die 50m Schmetterlingdistanz jeweils als Zweite anschlug.

Auch für das Geschwisterpaar Michelle und Noel Pawlik gestaltete sich der Wettkampf als höchst erfolgreich. Michelle (Jahrgang 2000) wurde Zweite in 50m Brust und Dritte in 50m Rücken, Noel (2001) freute sich ebenfalls über eine Silbermedaille in 50m Brust, sowie Bronze in 50m Schmetterling. Laura Sieber (1999) komplettierte die Medaillensammlung mit einer Silbermedaille in ihrer Speziallage über 50 m Brust.

Hervorragend die Darbietung in der 4*50m Lagenstaffel der Kinderklasse. Vanessa Stollwitzer, Laura Sieber, Michelle Pawlik und Rachel Blok ließen ihren Konkurenten nicht den Funken einer Chance und schlugen mit deutlichem Vorsprung als Erste am Beckenrand an. Dies zeigt einmal mehr die mannschaftliche Stärke der Schwimmunion Osttirol.

Mit knappen undankbaren Plätzen, aber durchaus ansprechenden Zeiten mussten sich Kevin Amlacher (2000) und Leon Wibmer zufriedengeben. Maria Pretis, Sabrina und Vanessa Veiter, Daniel und Martin Oberlojer, Pia Marschhauser,  sowie Kristel Blok konnten sich mit teilweise sehr guten Bestzeiten alle unter den Top ten platzieren.

Lorena Wilhelmer präsentierte ihre ausgezeichnete Form beim Schröck-Meeting in Graz.

Eine starke Vorstellung bot auch Lorena Wilhelmer, großes Nachwuchstalent der Schwimmunion Osttirol, beim internationalen Ströck-Meeting in Graz vom 10.-12. Juni. Der Wettkampf dient zur Erreichung von WM, EM und JEM Limits und Wilhelmer konnte mit Österreichs Spitzenschwimmern durchaus mithalten.

In ihrer Hauptlage Schmetterling erkämpfte sie in 100m mit der Zeit von 1:06,97 den ausgezeichneten 10 Platz in der allgemeinen Klasse und den 5. Platz in der Jugendklasse.

Über die 200m Schmetterlingdistanz holte sie sich in ihrer Altersklasse die Silbermedaille und blieb nur 0,14 sec über dem Tiroler Jugendrekord. Dies bedeutete in der allgemeinen Klasse den sensationellen 11 Platz.

Mit dem 4 Platz in 100m Freistil, sowie dem 6. Platz in 50m Freistil komplettierte sie ihre ausgezeichneten Leistungen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren