Valeina Dancer im Stadtsaal Lienz

Knapp 200 Kinder und Jugendliche gestalteten zum Jahresschluss eine beeindruckende Show.

„Rainbow“ – gefühlvoll und dynamisch präsentieren sich die jungen Valeina-Tanztalente. Bilder: Fotostudio Horst

Schulleiter und WM-Erfolgstrainer Sascha Jost moderierte an diesem Abend locker und souverän wie immer durch das Programm, lies die Tänzer auf der Bühne sprechen und diese Sprache war wahrlich beeindruckend. Farbenfroh, abwechslungsreich, bezaubernd bis überwältigend die Gefühle, als knapp 200 Tänzer von den jüngsten Ballettprinzessinnen bis zu den schon fast erwachsenen Toptänzern über die Bühne schwebten.

Auffällig, die Vielfalt von klassischem Ballett über Modern Dance, Breakdance, Jazz, HipHop, Step bis zum Charaktertanz. Die geschmackvoll gewählten Kostüme der inzwischen 6-fachen Kostümpreisträgerin Sandra Valeina Jost und die Themenwahl von den „Elfen im Märchenwald“ über „Coole Boys als Superheros“ und „Bezaubernde Ballarinas“ bis hin zu „originalgetreuen Navis“ begeistern und unterstreichen die kreative Schullinie, die bereits ein charakteristisches Valeina Merkmal ist.

Die coolen Break-Boys im Alter von 7 bis 19 Jahren zeigten ihr volles Repertoir von dynamischen Floorworkparts, über Freezes, Powermoves und spektakulären akrobatischen Einlagen. Die Ballettelevinnen führten in zauberhafte Welten und präsentierten mit Eleganz und Anmut die Leichtigkeit des Balletts. Flotte HipHop Girls shakten zu den Beats und rockten die Bühne und die Steptänzer luden mit feurigen Rhythmen zum Mitklatschen ein. Die Bühnenbilder wechselten rasch und für den Besucher verging die Zeit wie im Flug. Sascha lobt seine Schützlinge mit einem „ich bin der Meinung ihr seid spitze!“ und gibt zu bedenken, dass einige von ihnen ja „zum allerersten Mal auf der Bühne“ stehen und das eine „großartige Leistung“ ist.

Geehrt wurden wieder zahlreiche Meisterschaftsteilnehmer und Teilnehmer am Spark 7 Valeina Dance Cup. Alle Hände voll zu tun hatten hier Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Vizebürgermeister Meinhard Pargger, die erfolgreichen EM und WM Teilnehmer zu würdigen. Lobende Worte gab es für Sandra und Sascha für die „wertvolle Förderung der Persönlichkeitsentwicklung“ der jungen TänzerInnen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren