Hereinspaziert! Olala 2011 ist startklar

Von 26. bis 30. Juli wird Lienz zum Nabel der europäischen Straßentheaterszene.

Hans Mutschlechner hat es wieder geschafft, zum 20. Mal in Serie. Das Olala-Festival 2011 steht und damit die spektakulärste und beliebteste kulturelle Veranstaltung der Stadt, organisiert vom Verein UmmiGummi.

OLALA sorgt von 26. bis 30. Juli dafür, dass Lienz zum Nabel der europäischen Straßentheaterwelt und zum Magneten für rund 30.000 Besucher wird, die sich an poetischen, witzigen, verrückten und akrobatischen Darbietungen erfreuen.

Gemeinsam mit einem der Hauptsponsoren dieses Jahres, Kirchenwirt Michael Bergmeister, stellte Mutschlechner die jetzt komplette Künstlerliste samt Zeiten und Spielorten den Medien vor.

Einige der Künstler kennt man schon, wie den legendären Mr. Barty oder den verrückten Greenman, den  Gitarristen Estas Tonne und die skurrilen Holländer von The Style Want. Auch Patrice Warrener wird wieder kommen, der Lichtkünstler aus Frankreich, der heuer in der Pfarrkirche St. Ändrä für unglaubliche Effekte sorgen soll.

32 der 40 Künstlergruppen des Festivals sind erstmals in Lienz, darunter das Teatro Necessario aus Italien.

32 der insgesamt 40 Gruppen sind neu, darunter „Los Excentrikos“, Electric Circus und das exzentrische „Theatro Metamorphoso“ von Circusdrome. Sehr viel Musik wird es heuer geben, acht Gruppen reisen an, darunter drei Bigbands.

Aus 14 Ländern stammen die Künstler, die insgesamt 150 Mal auftreten. Von den 180.000 Euro, die das Festival kostet, bringt UmmiGummi rund 50.000 Euro selbst auf, vor allem durch Eintritte und Sponsoren. 40 freiwillige Helfer sorgen für eine reibungslose Abwicklung.

Eine Attraktion wird schon früher ihre Tore öffnen, das Spiegelzelt auf dem BORG-Areal, heuer sozusagen „Basislager“ für alle OLALA-Fans, gastronomische Insel und Treffpunkt im passenden Ambiente. Spiegel- und Glaselemente im Inneren geben dem originellen „Zelt“ Namen, es kommt aus Belgien, misst 16 Meter im Durchmesser und kann bis zu 200 Personen fassen.

Geöffnet ist das Spiegelzelt bereits ab 20. Juli, von 9.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts soll es zum temporären Intreff der Lienzer Kulturszene werden.

"Mr. Olala" Hans Mutschlechner (links) und "Kirchenwirt" Michael Bergmeister kooperieren heuer beim Straßentheaterfestival
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren