HTL-Schüler hatten die Nase vorn

Toller Erfolg der berufsbildenden Schule beim CAD-Modellierwettbewerb 2011.

Michaela Kraker (Vorsitzende des ADG-Fachverband der Geometrie) mit den Preisträgern Manuel Burgstaller, Christian Bachmann und Simon Bucher (von links) und den Lehrern Harald Wittmann und Norbert Mariacher. Bild: Georg Glaeser

Seit Herbst 2010 hatten Schülerinnen und Schüler, die im Geometrieunterricht mit einem 3D-CAD-System arbeiten, die Gelegenheit, zum Thema „Fortbewegungsmittel“ ihre Kreativität und ihre Raumvorstellungskraft wirken zu lassen.

Im Mai wählte die Jury aus mehr als 600 Arbeiten die besten aus. In der Kategorie „Berufsbildende Höhere Schulen“ waren drei Schüler der HTL Lienz unschlagbar. Simon Bucher, Christian Bachmann und Manuel Burgstaller belegten die drei ersten Plätze.

Am 17. Juni fand an der „Universität für angewandte Kunst“ in Wien  die Siegerehrung statt.

Die Schüler bewiesen Einfallsreichtum in Sachen Fortbewegungsmittel: Das Siegerprojekt von Simon Bucher.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren