Urnen-Contest: Scherzer vor Jungmann und Pedit

Der Architektenwettbewerb rund um den Urnenfriedhof Lienz ist entschieden. 

Offiziell verkündet wurde es noch nicht. Das Büro Scherzer hat den Urnenfriedhof-Gestaltungswettbewerb gewonnen, gefolgt von den Büros Jungmann und Veit Pedit. 13 der 14 geladenen Architekten haben Projekte eingereicht, was wohl eher auf die Attraktivität der Aufgabe als auf die Aufwandsentschädigung von 500 Euro zurückzuführen ist.

Aus Insiderkreisen hört man, dass sehr unterschiedliche Konzepte vorliegen. Die Entscheidung der Jury könnte vor diesem Hintergrund vielleicht noch für Diskussionen sorgen. Urnenbestattung wird immer populärer, die Integration in den bestehenden „Neuen Friedhof“ wirft aber auch allgemeinere Gestaltungsfragen auf. Ausgewählt haben das Siegerprojekt Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Stadtbaumeister Klaus Seirer, Vizebgm. Meinhard Pargger, Gemeinderat Stephan Tagger, Dekan Bernhard Kranebitter und Bestatter Klaus Bergmeister.

Alle eingereichten Arbeiten werden im Rathaus öffentlich ausgestellt. Weitere Details zum Wettbewerb und zu den Projekten werden laut Bürgermeisterin Elisabeth Blanik am 21. Juli bekanntgegeben.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
der leser vor 6 Jahren

Gratulation zu den tollen Projekten, die derzeit in der Liebburg - 4. Stock ausgestellt sind!