Ausstellung „Jahr des Waldes 2011“

Bewusstseinsbildende Schau im Eingangs-Bereich der Bezirkshauptmannschaft Lienz.

Drei von vier Osttiroler Bäumen stehen in einem Schutzwald.

Die Mitarbeiter der Bezirksforstinspektion Osttirol machen mit einer Ausstellung im Eingangsbereich der BH Lienz auf das heurige „Internationale Jahres des Waldes 2011“ aufmerksam. Die Ausstellung kann noch bis Ende September besucht werden.

Die Schau wurde kürzlich gemeinsam von Bezirkshauptfrau Olga Reisner und dem neu bestellten Landesforstdirektor Josef Fuchs eröffnet.

„Ziel ist es, den Kunden der Bezirkshauptmannschaft und damit einer breiten Öffentlichkeit die Wirkungen des Waldes für die Gesellschaft bewusst zu machen“, sagt Bezirkshauptfrau Reisner.

Dazu wurden an der Nordseite des Eingangsbereiches Bildtafeln mit Informationen zur Wirkung des Waldes installiert. Prächtige Bildmotive aus dem Bezirk veranschaulichen den wirtschaftlichen Nutzen des Waldes, seine Schutzwirkung vor Naturgefahren, den Wald als Erholungsraum und seine Bedeutung für die Reinigung von Luft und Trinkwasser.

BFI-Leiter Hubert Sint, Horst Mitterberger, Ralph Mattersberger, Werner Tockner, Bezirkshauptfrau Olga Reisner, Landesforstdirektor Josef Fuchs, Waltraud Wilhelmer. Winfried Fuchs, Sigrid Obermoser, Erich Gollmitzer, Thomas Gradnig, Anton Stocker, Konrad Leiter. Fotos: BH Lienz

„Drei von vier Osttiroler Bäumen wachsen im Schutzwald. Sie schützen unsere Siedlungen und Verkehrswege vor Steinschlag, Lawinen und Muren“, betont Landesforstdirektor Fuchs.

Am südlichen Eingangsbereich der Ausstellung findet sich ein Arrangement von  „Dingen des täglichen Lebens“, in denen Holz bzw. dessen Bestandteile verwendet werden.

Überrascht reagieren Betrachter meist, wenn sie erfahren, dass in den Reifen der Formel 1-Autos oder in Orangensaft Holzbestandteile enthalten sind. Dass Vanillin aus Holz produziert wird, lässt erahnen, welche breite wirtschaftliche Bedeutung die Holzindustrie insgesamt hat. Die Produktionskette Holz liegt bei den Devisenbringern in Österreich knapp hinter dem Tourismus an zweiter Stelle.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren