Einbruchsdiebstahl in Lienz

Am Samstag, 16. Juli um 8.20 Uhr erstattete ein Gastwirt die Anzeige über einen Einbruchsdiebstahl in sein Lokal in Lienz. Ein unbekannter Täter schlug die Scheibe ein und stahl aus dem Lokal eine Kellnergeldtasche mit ca. 1.500,– Euro und mehrere Packungen Zigaretten.

Bei den Ermittlungen und Befragungen wurden die Beamten auf einen noch minderjährigen Verdächtigen aufmerksam, der sich zum Tatzeitpunkt im Bereich des Tatorts aufgehalten hat.

Am Montag, 18. Juli wurde der 17-jährige Osttiroler auf der Polizeiinspektion Lienz mit dem Sachverhalt konfrontiert und war sofort geständig, den Einbruch begangen zu haben. Wie die Ermittlungen ergaben, hat er das gestohlene Geld auf sein Konto eingezahlt. Den Großteil des Geldes hatte er zwischenzeitlich jedoch wieder ausgegeben und einen Teil angeblich auch verloren. Insgesamt wurden noch 430,– Euro bei dem Verdächtigen festgestellt und an das Opfer ausgefolgt.

Im Zuge der Erhebungen konnte weiters eine Sachbeschädigung (Grafitti) und ein Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz geklärt werden. Der Jugendliche wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Innsbruck auf freiem Fuß zu Anzeige gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?