Mario Scheiber: Erstes Training im Schnee

Anfang Mai hatte Mario Scheiber die Fortsetzung seiner Karriere bekannt gegeben. Nun nahm der Osttiroler Schirennläufer knapp ein halbes Jahr nach seinem schweren Trainingssturz in Chamonix offiziell das Training im Schnee wieder auf.

Am 19. Juli stand der Speed-Spezialist am Hintertuxer Gletscher erstmals nach seinem Schlüsselbein- und Nasenbruch wieder auf Skiern.

Dem Comeback des Osttirolers steht nichts im Weg. Scheiber reist gemeinsam mit seinen Teamkollegen am 18. August zum Sommertraining nach Portillo in Chile.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren