In Notfällen richtig reagieren

Wasser-Rettung demonstrierte effizientes Verhalten in dramatischen Situationen.

Im Ernstfall muss rasch reagiert werden und jeder Handgriff sitzen, denn Sekunden können über Leben oder Tod entscheiden.

Am Nachmittag des 24. Juli konnte sich die Bevölkerung am Tristacher See erneut ein Bild von den Leistungen der heimischen Wasserretter machen und gleichzeitig einige wichtige Tipps für das richtige Handeln im Anlassfall mit nach Hause nehmen.

Die Wasserrettung Lienz demonstrierte eindrucksvoll den Einsatz diverser Hilfsgeräte wie Gurtretter, Wurfsack und Luftmatratze sowie die Bergung mittels Boot. Mitglieder der Blaulichtorganisationen hatten sich als Statisten zur Verfügung gestellt und wurden professionell aus dem kühlen Nass „gerettet“.

Spektakulär zeigten die Wasserretter dem Publikum auch eine Tauchsuche, bei der eine zuvor im See versenkte Puppe lokalisiert, an die Wasseroberfläche geholt und an Land gebracht wurde.

Fotos: Brunner Images

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren