Obertilliach: Holzarbeiter stürzte ins Bachbett

Bei Schlägerungsarbeiten im Uferbereich des Rodarmbachs nördlich von Obertilliach wurde Dienstagmittag ein 31-jähriger Arbeiter schwer verletzt. Beim Versuch, eine Fichte mit der Motorsäge per Kerbschnitt zu fällen, gab der Wurzelstock plötzlich nach, der Mann verlor das Gleichgewicht und stürzte rückwärts vier Meter in das Bachbett.

Er dürfte sich dabei Wirbelverletzungen zugezogen haben. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt geflogen.