Dölsach: Weingartnerhof im Visier eines Vandalen

In der Nacht zum 21. August drang ein bisher unbekannter Täter in den unversperrten Stall des Weingartnerhofes in Dölsach ein und drehte mutwillig zehn Wasserhähne auf. Mehrere tausend Liter Wasser flossen in die Güllegrube.

Der Täter stach auch noch die Reifen von zwei Heuladewägen und eines Pkws, der in der Nähe des Hofes abgestellt war, auf. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei-Inspektion Dölsach ersucht um Hinweise unter 059133/7231.