Unfälle in Thal-Wilfern und Assling

Am Donnerstag wurde ein Arbeiter in Thal-Wilfern von einem Stahlträger eingeklemmt und schwer verletzt. In Assling stürzte eine 71-jährige über eine steile Böschung ab und erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma sowie eine Halswirbelverletzung.

Thal-Wilfern:

Zwei Gemeindearbeiter (48 und 52 Jahre) waren am Donnerstag, 25. August gegen 16.30 Uhr damit beschäftigt, 6,30 m lange Stahltraversen von einem Lagerplatz in Thal-Wilfern abzutransportieren.

Der 52-Jährige hob mit der Baggerschaufel der selbstfahrenden Arbeitsmaschine den Stahlträger an der Stirnseite ca. 1 m in die Höhe, damit sein Kollege ein Ketten-Doppelgehänge für den Abtransport unter dem Stahlträger durchziehen konnte.

Beim Absenken der Ladeschaufel dürfte der Stahlträger von den Eisenzähnen der Baggerschaufel abgerutscht sein. Der Träger prallte zunächst auf einen daneben liegenden Stahlträger auf, kippte seitlich um und klemmte den 48-jährigen Arbeiter am linken Vorderfuß ein.

Der Mann erlitt schwere Trümmerbrüche an den linken Zehen und wurde nach Erstversorgung durch den First Responder und Rettung Lienz ins BKH Lienz gebracht und dort stationär aufgenommen.

Assling:

Eine 71-jährige Frau aus Osttirol ging gegen 20.10 Uhr mit ihrem angeleinten Hund in Assling über eine Gemeindestraße in westliche Richtung. Auf Höhe eines darunterliegenden Wohnhauses kam sie aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz, schlitterte ca. 7 – 8 m über eine steile Böschung, fiel über eine 2,5 m hohe Mauer und schlug auf der darunterliegenden asphaltierten Zufahrtsstraße auf.

Durch den Absturz erlitt sie ein Schädel-Hirn Trauma und eine Halswirbelverletzung. Die Frau wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das BKH Lienz geflogen und dort stationär aufgenommen.