Gluschtn, hoangaschtn und a longe Nocht

Auch in Matrei war Einkaufen und Feiern bis Mitternacht angesagt.

Die Lienzer nennen es „Moonlight-Shopping“, die Matreier „Longe Nocht“. Gemeint ist das Einkaufen bis zur Geisterstunde, verbunden mit viel „gluschtn und hoangaschtn“ , was auf Iseltalerisch soviel wie gustieren und quatschen heißt.

Gluschtn und hoangaschtn ist im „Marktle“, dem Ortskern von Matrei, den ganzen Sommer über an jedem Donnerstag beim Bauernmarkt angesagt. Nach Lienzer Vorbild wurde dieses donnerstägliche Happening heuer zweimal in die Nacht hinein verlängert, mit offenen Geschäften und jeder Menge Unterhaltung, organisiert von der Werbegemeinschaft Matrei Markt.

Neben Weinverkostungen und Tombola wurden Klaubauf-Lorvn zur Schau gestellt und man verewigte sich mit einem Handabdruck in einem großen Kunstwerk. Die Gastronomen trumpften mit Unterhaltung auf, von Steirisch Hanglzeuchn über Tanzmusik bis Dämmerschoppen. Kulinarisch gab's kreative Klassiker von Knödelvariationen über „Ingsante Eisniegelen“ bis zur Matreier Pizza. Die zweite „Longe Nocht“ am 25. August hat für uns Philipp Brunner abgelichtet.

Wer einkaufte, hatte die Chance, Gutscheine zu gewinnen. Der Nationalpark übernahm die Kinderbetreuung, Live Bands wie „Los Carnevalos“ mit Sarah Köll und „Simple Live“ rockten den Rauterplatz und ganz Matrei war auf den Beinen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Gerhard Pirkner vor 6 Jahren

Danke :-))

vikitorianna vor 6 Jahren

dem 26. August

vikitorianna vor 6 Jahren

Kleiner Hinweis, die zweite longe Nocht fand am Freitag, den 26. August statt :-)