Ausklang der tierischen Sommerfrische

Wollige Vierbeiner im Mittelpunkt des 11. Schafbauerntages in Innervillgraten.

Es muss nicht immer Kuh sein. Der alljährliche Alm-Abtrieb der Schafe sorgte auch heuer wieder für einen Auftrieb der ganz besonderen Art: Zahlreiche Gäste und Einheimische ließen sich das traditionsreiche Spektakel nicht entgehen.

Die Vereinigung der Landwirte der Villgrater Natur, die Hochwertiges für Haut, Haus und Gaumen herstellt, hatte am Wochenende anlässlich des Almsommer-Endes zum Schafbauerntag mit einer Reihe von Attraktionen geladen.

Am Samstag, 27. August, wurden die blökenden Herden von den Schäfern auf der Schlötteralm zusammengetrieben und die Wanderer mit Spezialitäten verwöhnt.

Der Sonntag startete mit einem Frühstück im Zirbensaal der Villgrater Natur. Das Unternehmen gab beim Tag der offenen Tür allen Interessierten Einblick in den Betrieb und präsentierte die neue Wollverarbeitungsanlage. Zu Mittag lockten auf der Oberstoller Alm regionale Hausmannskost und Köstliches aus Lammfleisch zum kulinarischen Genuss.

Ein besonderes Erlebnis für alle Besucher war der Blick über die Schulter des Schafscherers, der die Tiere mit viel Geschick und der nötigen Kraft von ihrer „Wolle“ befreite und ihnen eine luftige Herbstfrisur verpasste. Am Nachmittag wurde eine Messe in der Kapelle der Oberstoller Alm  von Kaplan Albrecht Tagger abgehalten.

Der Erlös der anschließenden Tombola mit einem Schaf als Hauptpreis kommt dem St.-Josefs-Missionar Pater Josef Haas zugute.

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren