Gaimberg: Feueralarm in Kaffeerösterei

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz mussten Dienstagmittag Männer der Feuerwehren Gaimberg und Lienz den Brand in einer Kaffeerösterei löschen.

Eine Explosion in dem Kessel, in dem „Kaffeehalschgen“ (äußere Haut der Kaffeebohnen) aufgefangen werden, führte vermutlich zum Brand. Ein 20-jähriger Mitarbeiter versuchte das Feuer selbst einzudämmen, musste aber auf Grund der massiven Rauchentwicklung das Firmengebäude verlassen und die Feuerwehr alarmieren. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.